Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Personalrat der studentischen Beschäftigten

 

Bisher regelt der bundesweit einmalige Berliner Tarifvertrag für studentische Beschäftigte (TV StudII) die Grundlagen eurer Beschäftigung (Gehalt, Urlaub, Arbeitszeit). Das letzte Angebot der Hochschulen sah eine Anhebung des Stundensatzes von 10,98 Euro auf 12,13 Euro zum 1. Januar 2018 und zum 1. Januar 2021 auf 12,35 Euro vor. Weder eine Anbindung an die Lohnentwicklung der anderen Beschäftigten oder reale Lebenskostenentwicklungen, noch Weihnachtsgeld oder eine Angleichung der Urlaubstage war darin enthalten. Diese und weitere Forderungen der Tarifinitiative, wie eine verbesserte Absicherung im Krankheitsfall oder die Festlegung von angemessenen Vor- und Nachbereitungszeiten für Tutorien lehnten die Hochschulen ab.

 

Infolge dessen entschied die Tarifinitiative, den TV StudII zum 31.12.2017 zu kündigen.

 

 

Wegen der Kündigung des TV StudII empfiehlt der PRstudB folgendes jetzt zu beantragen:
 
  • Zeitzuschlaege 2017 (Höherer Stundenlohn bei "Nacht- und Samstagsarbeit") nehmen
  • JETZT höheren Stundenlohn bei "Nacht- und Samstagsarbeit" im Jahr 2017 beantragen
  • "Samstagsarbeit"
  • 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  • zusätzlich 0,64 Euro pro Stunde
  • "Nachtarbeit"
  • 20:00 Uhr bis 6.00 Uhr
  • zusätzlich 1,28 Euro pro Stunde
  • Antragsfristen
  • Zeitzuschlaege koennen nur 6 Monate rueckwirkend beantragt werden
 
  • Vertragsverlängerungen für 2018+ ("Weiterbeschäftigung")
  • JETZT Vertragsverlaengerungen fuer das Jahr 2018 und darueber hinaus zu beantragen.
  • Bis Ende 2018, gilt der Tarifvertrag fuer studentische Beschaeftigte II (TVstud II). 
  • Ab dem 01.01.201 gilt der TVstudII für dann geschlossen Vertragsverhältnisse NICHT mehr.
  • Wenn euer Vertrag 2018 auslaeuft, beantragt schon JETZT eure Vertragsverlaengerung für bis zu 2 Jahre. 

          

Weitere Informationen auf Gewerkschaftsseiten

 

Vollversammlung am 16.11.2017

Auf der Vollversammlung sprechen wir mit euch darüber, was der TV StudII und seine Kündigung für euch bedeuten und wie es ab dem 01.01.2018 ohne den TV StudII weiter gehen kann. Dazu haben wir Vertreter*innen der Tarifinitiative eingeladen.

 

 

Bleibt aktuell informiert: