Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Personalrat der studentischen Beschäftigten

Auslaufende Beschäftigung? KEINE Weiterbeschäftigung / Aufstockung?

Liebe beschäftigte Studierende,

zum Jahresende laufen an der Humboldt-Universität eine Menge Beschäftigungsverhältnisse von Studierenden aus. Das ist jedes Jahr so, da die Finanzierung (durch Drittmittel) oft zum Jahresende befristet ist. Dieses Jahr ist jedoch besonders. Auf Anweisung der Unileitung bearbeitet die Personalabteilung viele Anträge auf Weiterbeschäftigung / Einstellung oder Stundenaufstockung ("Erhöhung der Arbeitszeit") von Studierenden nicht mehr. Die Unileitung macht den PRstudB für ihre Anweisung verantwortlich. Dies ist offensichtlich falsch (https://hu.berlin/falschaussagen).

Der PRstudB bittet alle beschäftigten Studierenden, deren Beschäftigungsverhältnisse zum Jahresende auslaufen und die eine Weiterbeschäftigung oder Aufstockung wollen, den PRstudB zu kontaktieren (https://hu.berlin/prstudb-kontakt). Der PRstudB will gemeinsam mit Betroffenen einen Umgang mit der Situation zu finden und euch frühzeitig beraten. Für alle Betroffenen gibt es unter https://hu.berlin/akutberatung vorab Informationen.

Falls dein Beschäftigungsverhältnis ausläuft oder dein Antrag nicht bearbeitet wird, melde dich möglichst bald beim PRstudB. Der PRstudB hat im Dezember noch zwei Sprechstunden jeweils Donnerstag (NEU!):

Donnerstag - 13.12.2018 - 13:30 bis 15:30 Uhr.
Donnerstag - 20.12.2018 - 13:30 bis 15:30 Uhr.

Wenn ihr zu den Terminen nicht könnt, schreibt dem PRstudB oder ruft an und vereinbart persönliche Termine.

Zum Schluss noch zwei Dinge:
1) Falls ihr Dritte kennt, die Betroffen sein könnten, leitet diese Nachricht bitte weiter.
2) Falls es mehrere beschäftigte Studierende in euren Bereichen gibt, die Interesse an einem Austausch haben, ladet den PRstudB gern zu euch ein.

Solidarische Grüße vom PRstudB