Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Erstie- und Studiportal

credit points

Leistungspunkte oder "credit points" sind eine Form von Leistungsnachweisen, die sich an angelsächsischen Modellen orientieren. Die Bezeichnungen sind in den Unis recht unterschiedlich, zum Beispiel Kreditpunkte oder Studienpunkte. Die Vergabe der Leistungspunkte (so heißen sie inzwischen an der HU, abgekürzt LP), das heißt wie viele Punkte es für welche Leistung gibt, ist in den jeweiligen Prüfungsordnungen der Fächer festgelegt.

Die Gesamtzahl zu erreichender Punkte in einem Studium ist bundesweit geregelt und leitet sich vom European Credit Transfer System (ECTS) ab. Demnach werden im Regelstudium pro Semester 30 Punkte erworben. Ein Punkt entspricht einer Studienleistung (Workload) von 25-30 Zeitstunden, wobei diese Zeit nicht nur die Lehrveranstaltungszeit, sondern auch alle Vor- und Nachbereitungszeiten inklusive Prüfungsvorbereitungen umfasst.

Eng verbunden mit diesem Punktesystem ist die Einführung studienbegleitender Prüfungen. Dafür werden die einzelnen Studienleistungen benotet und am Ende des Studiums wird als Gesamtnote der nach den Studienpunkten gewichtete Mittelwert aller Einzelnoten gebildet.

 

Quelle: §§ 64 (Regelstudienzeit), 65 (Arbeitsstunden pro LP) und 92 (Studienleistungen) ZSP-HU