Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Personalrat des Hochschulbereichs

Regelungen für schwerbehinderte Menschen, Schwangere

| DV GLEITZEIT | DIENSTVEREINBARUNGEN | HOME |

Anlage 3
zur Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit vom 18.03.2004


Regelungen für schwerbehinderte Menschen, Schwangere
(Auszug aus dem Rundschreiben III E vom 04. August 1999)

Einem bestimmten Personenkreis von schwerbehinderten Menschen und Schwangeren ist frühestens ab 11 Uhr Dienst-/ Arbeitsbefreiung ohne Verpflichtung zur Nacharbeit zu gewähren, wenn die Außentemperaturen zu diesem Zeitpunkt 28 °C im Schatten betragen. Die oder der Vorgesetzte ist in jedem Fall bei früherem Verlassen des Dienstes vorab zu informieren.


Es handelt sich hierbei um folgenden Personenkreis schwerbehinderter Menschen:

  • Bein- und Armamputierte
  • Bein- und Armgelähmte
  • Träger von Stützapparaten
  • Blinde und Hirnverletzte
  • Schwerbehinderte mit inneren Leiden (z.B. Herz und Lunge)

Rechtsgrundlagen:
1.Rundschreiben II Nr. 62/1960 der Senatsverwaltung für Inneres
2.Rundschreiben Nr. 14/1992 des Personalrates des BA Wilmersdorf vom 03.06.1992